Sudokus zum Drucken

 
Australien aktuell - Home
 
Daten und Fakten
Geschichte
Flora & Fauna
Wirtschaft
Kultur
Wetter
Klima in Australien
Wetter in Sydney
Die besten Reisezeiten

Sport
Sport in Australien
Adressen zu Sportanbietern

Essen & Trinken
Typische australische Küche

Feste
Offizielle Feiertage
Lokale Feste

Städte
Perth
Brisbane
Sydney
Adelaide
Hobart
Darwin
Canberra
Städte von A bis Z

Bundesstaaten
Western Australia
Queensland
New South Wales
Victoria
South Australia
Tasmanien
Nothern Territory

Reiseberichte
Reiseberichte
Sydney
Sydney Stadtbummel
Sygneys Geheimtip: der Stadtteil Woollahra
Sydney - Australiens Wahrzeichen im Wandel
Das Umland von Sydney
Reiseberichte Northern Territory
Reiseberichte Queensland
Reiseführer
Australien - Osten und Zentrum
Lonely Planet Reiseführer Australien
Australien mit Outback
ADAC Reiseführer Australien

Wichtige Adressen
Diplomatische Vertretungen
Australische Tageszeitungen
Bahnen und Busse
Inlandsflüge
Blogs & Podcasts

Praktische Tipps
Anreise
Autos
Gesundheit
Mietwagen
Telefon und Handy
Zeit
Zoll

Günstige Flüge
Emirates - günstige Flüge nach Australien

Reisen & Veranstaltungen
Ballonfahrten
Individuelle Sprachreisen

Partner
Impressum
Kontaktforumlar
Sitemap
  

Bundesstaaten:

Western Australia - Queensland - New South Wales - Victoria - South Australia - Tasmanien - Nothern Territory


New South Wales

Der Bundesstaat New South Wales liegt im Südosten Australiens und grenzt im Süden an Victoria, im Westen an South Australia und im Norden Queensland. Die Hauptstadt ist die Weltmetropole Sydney. Insgesamt beträgt die Fläche 800.640 km ², was ungefähr 3 Mal die Fläche Großbritanniens ist.
Die erste Siedlung wurde im 18.Jahrhundert gegründet und ist somit die älteste des ganzen Kontinents. Daher lebt rund ein Drittel der australischen Bevölkerung im Bundesstaat New South Wales, vorallem in Sydney. Insgesamt sind es 6,7 Millionen Menschen. Die Bevölkerungsdichte beträgt somit 8,45 Einwohner pro km ².
Nebenbei lebt in New South Wales auch die größte Anzahl Aborigines, die australischen Ureinwohner.
Der Staat wird in 14 Regionen, Central West (CW), Far West (FW), Hunter (HT), Illawarra (IL), Murrumbidgee (MG), Murray (MR), Mid-North Coast (NC), Northern Rivers (NR), North Western (NW), Richmond-Tweed (RT), South Eastern (SE), Sydney Inner (SI), Sydney Outer (SO) und Syndey Sourrounds (SS), aufgeteilt.
Es herrscht ein warmes Klima und bietet somit Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen, die in Eukalyptuswäldern, offenen Strauch- und schließlich Grassteppen und wüstenhaften Gebieten leben. Doch durch die Hitze, welche in Dürreperioden underträglich wird, kommt es oftmals zu Buschfeuern, welche diesen Lebensraum und die Wohngebiete der Australier gefährden.
Wirtschaftlich gesehen ist New South Wales der wichtigste Bundesstaat, denn er besitzt hohe Vorkommnissen an Blei, Kupfer, Kohle, Silber, Gold, Zink und anderen Erzen. Außerdem ist die Schaf- und Rindzucht im Westen eine gute Einnahmequelle.
Entdeckt wurde New South Wales im Jahre 1770 von dem englischen Seefahrer James Cook, welcher auf dem Terrain von NSW die erste australische Kolonie gründete und ursprünglich den ganzen Osten umfasste. Nur ein paar Jahre später, im Jahr 1788 wurde die Stadt Sydney gegründet, welche heute oft als australische Hauptstadt angesehen wird und die berümte Oper als Wahrzeichen hat. Im 19. Jahrhundert wurden dann Tasmanien, Südaustralien, Victoria und Queensland abgetrennt und als eigenständige Bundesstaaten angesehen.
Da New South Wales der am meisten bevölkerte Staat Australiens ist zieht es viele Studenten in die Universitäten, wovon es allein 5 in Sydney gibt.